Kampf-Training

 

Einleitend ist anzumerken, daß wir keinen Schaukampf mit fest einstudierten Choreografien betreiben. Stattdessen widmen wir uns dem Freikampf nach den Richtlinien des "Codex Belli". Künftig wollen wir gelegentlich auch mal andere Sachen ausprobieren. 

 

Der Sinn und Zweck dieser Kampfsportart ist es, Einzel- und Gruppengefechte im historischen Rahmen sicher darzustellen.  

 

Als Waffen setzen wir Schwert und Säbel, Sax, Einhandaxt sowie Ger und Lanze ein; dieses variiert je nach Geschmack und Neigung des Kämpfers. 

 

Grundsätzlich sind wir daran interessiert, den Kreis der Kämpfer zu erweitern und immer offen für neue Leute. Dieses liegt uns vor allem im Hinblick auf das Trainieren des Linienkampfes am Herzen.

Für das Training ist auch keine authentisch mittelalterliche Kleidung und Ausrüstung erforderlich. Umso wichtiger ist dagegen eine Mindestausstattung in Sachen Körperschutz (Helm, Handschuhe, Gambeson), empfehlenswert sind zusätzlich Protektoren für Knie, Schienbeine und Unterarme.

 

Wir trainieren unregelmäßig samstags in Ottbergen (Kreis Höxter) oder in Anreppen (Kreis Paderborn). Neben den festen Mitgliedern der Varjazi-Söldner sind gelegentlich auch Freunde und Bekannte beim Training dabei.

Zusätzlich trainieren einige von uns jeden Mittwochabend in Bielefeld.   

 

Wenn Du also neugierig bist und Interesse am Freikampf hast, kannst Du Dich gern über unser Kontaktformular bei uns melden.



      Nächster Trainingstermin:  Dienstag, 21.08.2018 um 17.00 Uhr  in Ottbergen

    

  

 

71903